Ganz easyGeld anlegen:schon ab 25 Euro.

Junge selbstbewusste Frau steht vor einem Gitterzaun und blickt in die Kamera.

Richtig sparen und Vermögen aufbauen

Vermögensaufbau ist wichtig für die finanzielle Unabhängigkeit. Besonders junge Menschen haben dabei die Chance durch regelmäßiges Sparen über einen langen Zeitraum ihr Geld bestmöglich zu vermehren. Wie viel Sie monatlich sparen sollten, hängt von Ihrer individuellen Lebenssituation und Ihren persönlichen Zielen ab. 

 

Zur besseren Orientierung lohnt sich der Blick nach rechts und links. Laut einer Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) von 2018 betrug das durchschnittliche Nettovermögen (Median) bei den 30- bis 34-Jährigen rund 17.800 Euro, und bei den 35- bis 39-Jährigen bereits 45.800 Euro. Die Studie wird alle 5 Jahre erhoben.


In diesem Artikel

Auch beim Sparen gibt es einige gute Tipps und Tricks, die Sie beachten sollten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Vermögensaufbau richtig angehen.

💡 Die 50/30/20-Regel

Mit der 50/30/20-Regel können Sie Ihr persönliches Sparpotenzial ermitteln. Sie stammt aus dem Buch „All Your Worth: The Ultimate Lifetime Money Plan“ von Elizabeth Warren, einer ehemaligen Harvard-Professorin und aktuellen US-Senatorin, und ihrer Tochter Amelia Warren Tyagli. Diese Regel teilt Ihr Nettoeinkommen in drei Teile: 50 Prozent für Grundbedürfnisse („Needs“); 30 Prozent für Wünsche („Wants“); 20 Prozent für Sparziele („Financial Goals“). 

 

Doch was bedeutet das konkret für Ihre Finanzplanung?

Praxisbeispiel

1.000 Euro für Grundbedürfnisse

Hierzu zählen Miete und Nebenkosten, Grundversorgung an Lebensmitteln und Kleidung, Telekommunikation, grundlegende Versicherungen (z.B. Haftpflicht- oder Berufsunfähigkeitsversicherung) und Mobilität. Liegen Sie hier deutlich drüber – zum Beispiel wegen einer teuren Miete – sollten Sie Ihre Ausgaben dringend überprüfen. Gibt es Versicherungen, die unnötig oder zu teuer sind? Brauchen Sie wirklich ein Auto? Können Sie vielleicht auf einen anderen Anbieter beim Handyvertrag oder Strom wechseln?

600 Euro für Wünsche

Damit sind unter anderem Restaurant- oder Kinobesuche, Urlaub, Abos (z.B. Fitnessstudio, Netflix, Amazon Prime, Spotify), Spenden und Shopping (auch exklusive Kleidung) gemeint. Eine Reduktion dieses Betrags ist oft leichter, als man denkt. Welche dieser Dinge benötigen Sie wirklich? Auf welche können Sie einfach verzichten? Auch kann das regelmäßige Vergleichen verschiedener Anbieter und Angebote mögliche Einsparungen aufzeigen.

400 Euro für Sparziele

Das ist einerseits die „hohe Kante“, also kurzfristig verfügbares Geld (z.B. Tagesgeldkonto). Andererseits die private Altersvorsorge wie Wertpapiere, Bausparen und Sparpläne. Und wenn Sie einen Kredit zurückzahlen, müssen Sie diese Zahlungen ebenfalls in diesen Topf buchen. 400 Euro klingt erst einmal nach viel Geld. Aber wenn Sie diesen Betrag nach dem Grundsatz des "Magischen Dreiecks der Geldanlage" über verschiedene Anlageformen streuen, dann gehen in diesem Beispiel nur 133 Euro aufs Tagesgeldkonto, 133 Euro in einen Wertpapiersparplan und 133 Euro in einen Bausparvertrag.

Richtig sparen: 
Tipps und Tricks

❶ Machen Sie sich bitte nicht verrückt, wenn Sie es nicht direkt schaffen, 20 Prozent zu sparen. Sie können langsam starten. Vielleicht mit fünf Prozent und dann erhöhen Sie den Prozentsatz nach und nach.

 

❷ Als finanzielles Polster für Notfälle sollten Sie drei bis vier Nettomonatseinkommen kurzfristig zur Verfügung haben. Das bedeutet bei einem Nettogehalt von 2.000 Euro, dass Sie zwischen 6.000 und 8.000 Euro bereithalten sollten. Damit können Sie überraschende Ausgaben wie beispielsweise Autoreparaturen oder eine neue Waschmaschine locker bewältigen.

 

❸ Sie sollten Ihre Sparraten Anfang des Monats berücksichtigen und das Geld direkt zur Seite legen. Zum Beispiel durch einen Dauerauftrag auf ein Tagesgeldkonto oder einen Sparplan, der direkt abgebucht wird.

 

❹ Die Spardose oder das Girokonto sind keine guten Orte für Ihr Geld. Dort wird das Guthaben aktuell nicht oder nur geringfügig verzinst. Auch kleine Beträge sind auf Tagesgeldkonten deutlich besser aufgehoben. Und auch Aktien- oder ETF-Sparpläne lassen sich bereits ab 25 Euro monatlich besparen.

 

❺ Je früher Sie anfangen, regelmäßig etwas für die Altersvorsorge oder für spätere Investitionen zurückzulegen, umso mehr profitieren Sie vom Zinseszins-Effekt. Als Beispiel: Wenn Sie über eine Laufzeit von 10 Jahren monatlich 200 Euro zu 3 Prozent Zinsen p. a. investieren, kommen Sie auf ein Endkapital von 27.948 Euro. Diese Summe setzt sich zusammen aus 24.000 Euro monatlicher Einzahlungen und 3.948 Euro an Zinserträgen.

Zwei jugendliche Männer sitzen an einer Mauer und unterhalten sich über ihre Geldanlage

Berechnen Sie Ihr Sparpotenzial

Fazit

Starten Sie am besten so früh wie möglich mit regelmäßigem Sparen. Dabei kommt es aber nicht darauf an, sofort riesige Summen beiseite zu legen. Gehen Sie es entspannt an und sparen Sie monatlich nur so viel, wie für Sie auch wirklich möglich ist. Wenn Sie eine gewisse Summe angespart haben, können Sie sich dann an größere Ziele wagen, um mehr aus Ihrem Geld zu machen. Um langfristig Vermögen aufzubauen benötigen Sie eine individuelle Anlagestrategie. Hier ist professionelle Beratung sehr zu empfehlen.

Individuelle Beratung lohnt sich.

Ein individuelles Beratungsgespräch sollten Sie auf jeden Fall in Anspruch nehmen – es geht schließlich um Ihr Geld. Die Anlageprofis der Volksbanken Raiffeisenbanken entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine Anlagestrategie, die genau zu Ihnen passt.

Bei Abschluss eines Geldanlageprodukts 30 Euro oder einen JBL Tune 510BT Bluetooth Kopfhörer sichern
Ein junger Mann lässt sich in einer Filiale der Volksbanken Raiffeisenbanken zur Geldanlage beraten
Aktion

Bei teilnehmenden VR Banken können Sie sich bei Abschluss eines Geldanlageprodukts 30 Euro Startguthaben für Ihre Geldanlage oder einen JBL Tune 510BT Bluetooth Kopfhörer sichern.*

Bei teilnehmenden VR Banken** wird im Aktionszeitraum (vom 15.01.2024 bis einschließlich 31.12.2024) ein Geldanlageprodukt abgeschlossen (gilt für Neukunden und Bestandskunden), als Einmalanlage (mind. 1.000 Euro) oder als Sparplan (Mindesteinlage monatlich: 25 Euro im ersten Jahr). Als Abschluss gilt der wirksame Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsschlusses. Als Geldanlageprodukt zählen hauseigene Produkte (z.B. insbesondere Festgeld, Sparplan, Sparbrief, Wachstums-Sparen, Bonus-Sparen, Wertpapiere, Fondssparplan, Goldsparplan, Bausparvertrag, Riester-Sparplan) sowie weitere Geldanlageprodukte unserer Verbundpartner (in bereits bestehende oder neue Depots): z.B. Bausparkasse Schwäbisch Hall, Union Investment, DZ Privatbank. Ausgeschlossen sind Sichteinlagen (z.B. insbesondere Girokonto, Tagesgeld) und Sparbücher/Konten. Die vertraglich vereinbarte Mindestlaufzeit des Geldanlageproduktes muss 1 Jahr betragen. Nach Abschluss eines genannten Geldanlageproduktes erhalten Sie wahlweise einen JBL Tune 510BT On-Ear-Bluetooth-Kopfhörer (Farbe Schwarz) oder 30 Euro als Startprämie für Ihre gewählte Anlageform (jeweils solange der Vorrat reicht). Die Prämie wird innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss des Geldanlageprodukts gutgeschrieben bzw. auf dem Postweg zugestellt. Pro Kunde wird nur eine Prämie (JBL Tune 510BT On-Ear-Bluetooth-Kopfhörer oder 30 Euro) im Aktionszeitraum ausgegeben, auch wenn mehrere Produkte im Aktionszeitraum abgeschlossen werden sollten. Mitarbeiter der Volksbanken Raiffeisenbanken sowie ihre Angehörigen sind von dieser Aktion ausgeschlossen.

 

**Teilnehmende Banken (Stand Januar 2024):

Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG

VR Bank Starnberg-Herrsching-Landsberg eG

VR-Bank Ismaning Hallbergmoos Neufahrn eG

Volksbank Raiffeisenbank Fürstenfeldbruck eG

Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG

Raiffeisenbank Rupertiwinkel eG

Raiffeisenbank Lechrain eG

Raiffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth eG

Raiffeisenbank Holzkirchen-Otterfing eG

Raiffeisenbank Isar-Loisachtal eG

VR-Bank Taufkirchen-Dorfen eG

Raiffeisenbank Taufkirchen-Oberneukirchen eG

Raiffeisenbank im Oberland eG

VR-Bank Erding eG

Freisinger Bank eG

Raiffeisenbank Aschau-Samerberg eG

VR-Bank Handels- und Gewerbebank eG

VR-Bank Donau-Mindel eG

Raiffeisenbank Mittelschwaben eG

Raiffeisenbank Schwabmünchen-Stauden eG

Raiffeisenbank Thannhausen eG

Raiffeisenbank Augsburger Land West eG

Raiffeisenbank Schwaben Mitte eG

VR Bank Augsburg-Ostallgäu eG

Schrobenhausener Bank eG

Raiffeisenbank Ehekirchen-Oberhausen eG

Raiffeisenbank im Donautal eG

Raiffeisen-Volksbank Donauwörth eG

VR-Bank Neu-Ulm eG

Genossenschaftsbank Unterallgäu eG

VR-Bank Memmingen eG

Raiffeisenbank im Allgäuer Land eG

BodenseeBank Lindau

Raiffeisenbank Kirchweihtal eG

Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG

Allgäuer Volksbank eG Kempten-Sonthofen

Raiffeisenbank Goldener Steig - Dreisessel eG

Raiffeisenbank Unteres Inntal eG

VR-Bank Rottal-Inn eG

VR GenoBank DonauWald eG

VR-Bank Landau-Mengkofen eG

Raiffeisenbank Straubing eG

Raiffeisenbank Chamer Land eG

Raiffeisenbank Landshuter Land eG

Raiffeisenbank Geiselhöring-Pfaffenberg eG

Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach eG

Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG

Raiffeisenbank Kreis Kelheim eG

Raiffeisenbank Falkenstein-Wörth eG

Raiffeisenbank im Oberpfälzer Jura eG

VR Bank Mittlere Oberpfalz eG

Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf eG

Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz eG

Raiffeisen Spar & Kreditbank eG

RB im Nürnberger Land eG

Raiffeisenbank Bad Windsheim eG

Raiffeisen - meine Bank eG

Raiffeisenbank Altmühl-Jura eG

Raiffeisenbank Neumarkt i.d.OPf. eG

VR Bank Metropolregion Nürnberg eG

Raiffeisenbank DreiFranken eG

RB Unteres Vilstal eG

VR Bank Bamberg-Forchheim eG

VR-Bank Mittelfranken Mitte eG

VR-Bank im südlichen Franken eG

Raiffeisenbank Obermain Nord eG

Raiffeisenbank Burgebrach-Stegaurach eG

Raiffeisenbank Oberpfalz NordWest eG

Raiffeisenbank Oberland eG

Raiffeisenbank Hochfranken West eG

VR-Bank Lichtenfels-Ebern eG

VR Bank Bayreuth-Hof eG

VR-Bank Coburg eG

Raiffeisenbank Main-Spessart eG

VR-Bank Main-Rhön eG

VR-Bank Würzburg

VR Bank Kitzingen eG

RB eG Deggendorf-Plattling-Sonnenwald

Raiffeisenbank München-Süd eG